Gästebuch Familie Scheffler
Herzlich willkommen in unserem Gästebuch
Lisa Hutzler & Laura Herbert
Mail
...was für eine wunderbare herzliche Familie! Wir durften an unserem Magenta Weihnachtsmarkt, die Familie Scheffler kennenlernen und sind darüber sehr froh. Wir wünschen euch vier alles Gute für die Zukunft und hoffentlich sehen wir uns spätestens nächstes Jahr an unserem Weihnachtsmarkt wieder - ihr seid bei uns nämlich gern gesehene Gäste!

Dr. Thomas Habash
Mail
Liebe Grüße aus der Oberpfalz!

Andreas Holzenleuchter
Mail
Hallo Fabian

Ich hab so Riesen Respekt und es ist immer schön wenn du in der Achterbahn sitzen tust in Schloss Thurn.
Freu mich wenn, du wieder da bist

Basti Stach
Hallo liebe Schefflers,

hat mich sehr gefreut, dass wir und neulich nach der Buttonanlage kurz gesehen haben und etwas geplaudert haben. Ich freu mich auf ein Wiedersehen, wo auch immer, alles gute bis dahin und eine gute Vorweihnachtszeit.

Torsten Seiler
Mail
Hallo Familie Scheffler,

viele liebe Grüße senden euch Familie Seiler aus dem Westerwald.

Die Kur ist nun ein paar Wochen her, der Alltag wieder eingeläutet. Dennoch muss ich sagen das es uns dank der Kur und auch den Mitpatienten sehr gut geht.

Wir haben einige Dinge für uns mitgenommen die wir in den Therapien und auch in den Abendlichen Gesprächen erfahren haben.

Leider habe ich (Torsten) noch keinen geeigneten Therapeuten gefunden bin aber fleißig dran einen zu finden.

Selbst für die Arbeit konnte ich einiges Mitnehmen meine Frau meint das ich im Moment viel entspannter nach Hause komme.

Dennoch gibt es noch einiges Aufzuarbeiten und zu erledigen. Wir haben mit Dunjas Mama eine Vereinbarung das Sie einmal in der Woche auf die Kinder aufpasst und Dunja und ich dann mal was als Paar machen können.

Auch wenn Sie auch einer der Gründe für Stress bei uns ist aber das werden wir demnächst mit Ihr besprechen(Nach Ihrem Geburtstag.)

Aaron macht weiterhin Fortschritte im Sitzen was uns sehr glücklich macht.

Sophie ist froh Ihre Freunde wieder zu haben vermisst aber auch die Kinder aus der Kur.


So genug von uns wie geht es euch denn so. Hoffe ihr seid gut angekommen.

Auf jeden Fall möchte ich nochmal dir Arndt sehr herzlich danken. Deine Erfahrung und deine offenen Worte haben mir sehr geholfen.


So jetzt genug. Wie gesagt ich hoffe es geht euch allen vier gut.

Könnt euch ja mal melden

Kerstin Jeschar & Familie
🐬Hallo ihr Lieben🐬

Ich schaue immer mal wieder auf eure Homepage, um zu sehen bzw. zu verfolgen, wie es euch allen so geht und um Neues & Aktuelles über Fabian & Jana zu erfahren.

Erinnert ihr euch überhaupt noch an uns?

Es ist ja schon sehr lange her, dass wir uns kennengelernt haben...damals während der Reha-Maßnahme im Bromerhof. Fabian war "live & in Farbe" dabei, Jana war "gerade eben so" mit unterwegs...gut verpackt in Mama's Bauch😉

Es war eine schöne, aber auch sehr intensive, anstrengende Zeit in der Kur.

Mittlerweile sind viele Jahre ins Land gezogen und wir haben ebenso viele Weihnachtsfeste als Familie gemeinsam mit Angehörigen & Freunden feiern dürfen...wenn auch nicht im Bromerhof, sondern zu Hause. Bald ist es schon wieder soweit, das Weihnachtsfest steht quasi vor der Tür.

Zeit vergeht und aus ehemals winzigen Babys werden große Kinder, Teenager oder wie es bei uns schon einmal der Fall ist: junge Erwachsene😎

Fabian ist zwischenzeitlich schon ein Teenager und Jana ein großes Schulkind...unglaublich. Trotz ihrer schweren Erkrankungen machen die Kids Fortschritte, die manch Einer nicht für möglich gehalten hat. Kinder kennen eben keine Risiken und Nebenwirkungen, sie leben "einfach" drauf los, und das machen sie mit Bravour. Gut, dass Kinder so sind, wie sie sind.

-------------------------------------

Bei uns hat sich in den letzten Jahren auch einiges getan:

D. wird im Februar schon 19 Jahre alt. Sie besucht die gymnasiale Oberstufe, liebt ihr Pferd...und auch ihren Freund😉 und fährt mit ihrem kleinen blauen Polo-Flitzer kreuz&quer durch die Republik🚙

L. ist gerade gestern 15 Jahre alt geworden und steckt mitten in der Pubertät. Sie hat sich eigentlich sehr gut "gemacht", wenn es auch immer mal wieder neue Diagnosen gibt. Leider hat sich die Lungensituation in diesem Jahr (nach etwa gut zwei, für ihre Verhältnisse, wirklich spitzenmäßigen Jahren) wieder extrem verschlechtert (Lungenfunktion 64%, 6 Pneumonien mit O2 Bedarf in 2015) so dass neue Behandlungswege schon eingeleitet wurden und weitere Therapien für 2016 geplant sind. Im Februar steht der nächste Klinikaufenthalt zur weiteren Diagnostik auf ihrem Terminplan.

Uns als Eltern hat's zwischenzeitlich dann auch so'n bisser'l erwischt...

Ich bin an einer schubweise verlaufenden Muskelerkrankung erkrankt und habe bis heute viele Monate in Kliniken verbracht und mannigfaltige Therapien und Therapieversuche durchlaufen. Der "Mist" ist sehr selten, relativ unerforscht, nicht heilbar und durch die doofen Begleit- sowie Folgeerkrankungen "und so" bin ich seit mehreren Jahren berentet. Positiver Effekt: gut 30 kg Gewicht verloren...man muss ja jedem Schei** trotzdem etwas Gutes aberkennen 😉

Mein Mann hatte eine schwere HWS-OP...hat sich aber soweit ganz gut erholt, aber letztlich ist auch die Erkrankung ein fortschreitender Prozess.

Aber wir kriegen das alles noch ganz gut "verpackt" und leben unser Leben, so wie wir es uns vorstellen und wie es eben gerade möglich ist...planbar ist unser Alltag eigentlich nicht mehr wirklich, aber das Unverhoffte ist ja meistens das Spannende ... gerade Wege gehen? Neee, wir doch nicht. Wozu gibt es denn so viele Kurven?! Sie wollen genutzt/gegangen werden. Jawoll, darin sind wir schon ganz gut...jahrelange Erfahrung eben.

Soviel erst mal von uns.
-------------------

Christine Feichtinger-Hurtig
Mail
Hallo Familie Scheffler,
ganz zufällig habe ich Sie im Internet entdeckt mit einem Bild, auf dem Ihre Tochter mit einem tollen Gurtsystem läuft. Das interessiert mich sehr, nach so einer Idee suche ich schon lange. Unser Sohn Elias wird diese Woche 18 Jahre alt, ist aber zum Glück nur ca. 1,4 m groß. Er hatte Sauerstoffmangel bei der Geburt, ein Ärztefehler, er hat starke Spastik. Auch wir suchen immer nach neuen Möglichkeiten, ihn zu fördern, haben auch schon oft Delfinthherapie gemacht und haben Übung und Erfahrung mit vielen anderen tollen Therapien. Vielleicht ist das auch für Sie interessant und ich könnte Ihnen was erzählen oder zeigen, was Sie weiter bringt.
Ihre tolle Laufvorrichtung interessiert mich, unser Sohn läuft nicht wirklich, ich kann ihn hinstellen und mit Unterstützung versuche ich mit ihm zu laufen, bzw. seine Füße vorwärts zu schieben, Ihre tolle Hilfe könnte uns sehr viel weiter bringen und das Lauftraining enorm steigern. Ich würde mich freuen, wenn wir einen Kontakt aufbauen könnten . Zunächst aber herzliche Grüße und alles Gute für Ihre beiden und natürlich viele Fortschritte. Christine Feichtinger-Hurtig

Bea
Mail Home
Liebe Familie Scheffler
Soeben habe ich Ihren Blog entdeckt -so liebevoll gestaltet, so vielfältige, ehrliche und auch ermutigende Infos. Bestimmt ein Blog, das anderen helfen kann, insbesondere auch Vätern. Ob ich dieses Blog bei uns im Forum evtl. den Usern und Lesern vorstellen darf - es gibt nicht viele Papis besonderer Kinder die bloggen (bisher kannte ich erst einen). Ganz toll ist auch der Bericht von der Delphintherapie - ich kenne selber Kinder, die da schon waren und die meisten haben Fortschritte gemacht.
Es wäre schön, Sie zu lesen.
Ich sende Ihnen viele herzliche Grüsse und gute Gedanken aus der Schweiz
Bea Pfister vom Elternforum "Das andere Kind"

Ulla und Thomas
Mail
Klasse Bericht vom Curacao-Aufenthalt und nun wissen wir endlich auch, wie Thunfische aussehen. Morgen gibts hartgekochte Eier, dann wissen wir auch noch, wie sie sich anfühlen...:-)...
Danke für die Einblicke - und für Jana und Fabi langanhaltende, immer wieder spürbare Auswirkungen!
Euch eine schöne Woche, Ulla und Thomas.

Die Hilperts
Hallo liebe Schefflers,

wir wünschen euch für 2014 alles Gute und viel Kraft.
Wir haben ganz oft an euch gedacht und freuen uns sehr, dass ihr wieder Zeit gefunden habt, an der Homepage weiter zu arbeiten.

Ganz liebe Grüße von Jürgen, Christine, Laura und Tamara

.: box66 :.