Gästebuch der Hundeschule Grüttner
Schön, dass Sie den Weg in unser Gästebuch gefunden haben.
Über einen Eintrag freuen wir uns.
www.Hundeschule-Grüttner.de
324. Hubert Hoffmann
Mail
Bereits vor der Übernahme unseres Hundewelpen Mädchen Dana habe ich mich bei Frau Grüttner informiert. Ihre klaren Antworten auf meine Fragen haben mich wirklich beeindruckt. Als wir dann mit unserer Hündin zum Welpentraining in Ihrer Hundeschule in Hallendorf gingen und auch Ihre Vorgaben Schritt für Schritt zu Hause umsetzten sahen wir den Erfolg.

Das Trainingsprinzip ist auf den Hund und den Besitzer abgestimmt. Es gibt weder Schreierei noch drohende Gästen beim Training. Auch wird genau erklärt was der Hund und was sein Besitzer falsch gemacht hat. Aber auch wie man das Problem löst.

Das Beste zum Schluss. Wer ein Problem ausserhalb des Trainingszeiten haben sollte, kann bei Frau Grüttner telefonisch Rat einholen.

Eine Hundetrainerin die will, dass es dem Hund und dem Besitzer gemeinsam gut geht. Man sieht den vielen Hunden mit ihren Besitzern an, wie viel Spaß sie am Training haben.

Fazit: Hier wird ein GEMEINSAMES Paket für Hund und Besitzer geschnürt.
Herzlichen Dank für den Gästebucheintrag Herr Hoffmann.

 

323. Löbel (Die ARIs)
Mail
Liebe Frau Grüttner,
als ARI Ende September 2017 bei uns einzog war uns klar, dass wir auf Hundetrainersuche gehen mussten. Der kleine Chaot hatte mit seinen damals knapp fünf Jahren noch nicht viel kennengelernt. Lange Spaziergänge fand er von Anfang an toll. Wer am anderen Leinenende hing, war ihm damals aber eher egal. Hundebegegnungen waren der pure Stress. ARI kläffte auch sonst so ziemlich alles an was laut, bzw. ihm unheimlich war. In seiner Rage bellte er zuerst einen Hund, dann ein Auto, und schließlich noch einen Radfahrer an. Für uns war er dann überhaupt nicht mehr ansprechbar.
Zuhause war ARI eher unproblematisch. An Staubsauger, Föhn und andere laute Geräusche gewöhnte er sich recht schnell. Obwohl er immer wieder unsere Nähe suchte, konnten wir ihn in der ersten Zeit nur kurz streicheln. Wenn es ihm zuviel wurde, schnappte er nach uns.
Und jetzt... 17 Monate, mindestens 1000 superhilfreiche Ratschläge, so viele lehrreiche Erfahrungen beim Hundetraining und Sozialwalk später, haben wir einen Familienhund der es liebt gekrault zu werden. ARI geht an der Leine viel ruhiger und aufmerksamer. Selbst Hundefreundschaften hat er schon geschlossen! ARIs erster und bester Kumpel wird aber immer Filou bleiben !
Es ist einfach mal an der Zeit DANKE zu sagen. Sie haben ARI, obwohl er ein griechischer Straßenhund ist, die Möglichkeit zum "Nachsitzen" gegeben!
Keine Angst! Wir bleiben Ihnen auch weiterhin erhalten, denn inzwischen haben wir gelernt, dass selbst ältere Hunde immer weiter lernen. Und wir sind zumindest bemüht !

BIS ZUM NÄCHSTEN HUNDETRAINING!!!
DIE ARIS
Danke ihr Lieben,
es ist wunderbar wie entspannt und freudig Ari inzwischen ist. Ich kann mich noch an den Hausbesuch erinnern, Ari war nicht der Hund, den man sich wünschte. Er zog sich zurück, ließ sich nur bedingt anfassen. Artgenossen mochte er zu Anfang gar nicht, bis auf meinen Filou. Ich weiß noch, wie Ari das erste Mal mit Filou spielte,da ging uns allen das Herz auf. Schlimm, dass Arin in den Jahren zuvor bei seinen ehemaligen Besitzern keine Sicherheit kennen lernte und er immer mehr seinen Interessen nachging. Großes Lob auch an Euch, dass ihr diesem Hund noch einmal eine Chance gegeben habt. Trotz Unkenrufen anderer Trainer ist er inzwischen ein toller Familienhund geworden, der am Alltag genauso teilnehmen kann wie jeder Zuchthund. Ich freue mich auf viele gemeinsame Stunden mit Euch.

 

322. Uschi
Mail
Hallo Kristine,
Vielen lieben dank, für die tolle Spielstunde heute, es waren super tolle, sozialvertägliche Hunde da. Der Kuchen hat sehr, sehr lecker geschmeckt. Danke das du immer soooo tolle Ratschläge hast, wenn man manchmal nicht weiter weiß. Danke für deine große Hilfsbereitschaft, du bist immer zur Stelle. Einfach TOLL. Mach weiter so. Ganz liebe Grüsse von Chiko und Uschi
Danke liebe Uschi, es ist mir eine Herzensangelegenheit immer wieder Tipps und Ratschläge zu geben, gerade wie bei deinem Chicko, der nun endlich auch gesundheitlich in den besten Händen ist.

 

321. Justine & Benny
Ich habe heute festgestellt, dass ich gestern seit genau einem Jahr mit meinem Benny bei der Hundeschule Grüttner bin!
Ich habe eine Schnupperstunde zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen und wurde auf dem Hundeplatz ganz lieb sogar mit Happy-Birthday-Girlande empfangen!
Die ersten Stunden drehten sich um Leinenführigkeit und die Begegnung mit anderen Hunden, womit Benny und ich Probleme hatten. Nach einigen Einzelstunden ging es dann in die erste Hundegruppe, in der wir ganz langsam und behutsam ankommen durften. Nach den ersten Gruppenspaziergängen zeigten sich tolle Fortschritte. Mein Hund fühlte sich sicher bei mir und in der Gruppe.

Diese Fortschritte kamen aber nicht von allein! Frau Grüttner ist eine Frau, die sehr viel Fachwissen mitbringt, die die Hunde und auch die Besitzer*innen versteht und mit ihnen umzugehen weiß. Das alles bringt aber herzlich wenig, wenn man ihre Tipps und Verhaltensregeln im Zusammenleben mit dem Hund nicht konsequent übt! Hundeschule heißt Arbeit, auch zu Hause. Das alles lohnt sich aber, denn es wird nicht nur auf dem Spaziergang entspannter, sondern auch der Hund hat etwas davon, wenn man nicht nur stur mit ihm Gassi geht, sondern ihm auch Kopftraining bietet. Das hat die Bindung zwischen Benny und mir enorm gestärkt! Ich hatte ihn aus dem Tierheim und daher machte ich mir Gedanken, ob wir überhaupt eine stärkere Bindung zueinander herstellen konnten. Und siehe da: Durch viel Beschäftigung mit ihm wurden wir ein tolles Team!

Ich war vor einem Jahr mit den Nerven ziemlich am Ende, hatte keine Lust auf einen Terrorhund an der Leine. Vor einem Jahr hätte ich nie gedacht, dass ich ihn mal mit anderen Hunde spielen lassen könnte. Die erste Spielstunde war für mich daher unglaublich überwältigend. Der Hund durfte Hund sein und hatte Spaß mit seinen Artgenossen. Dafür bin ich dir wirklich sehr dankbar, Kristine!

Die liebsten Grüße von Benny und Justine
Hallo Justine, danke für deinen Gästebucheintrag.
Mir geht immer wieder das Herz auf, wie du inzwischen strahlend mit Benny spazieren gehst.Vor kurzen fragte mich jemand ob das wirklich der Terrorhund ist, den er mal erleben hat, er konnte es kaum fassen was auch Benny geworden ist.
Das war doch ein großes Kompliment. Macht weiter so, dann habt ihr noch viele schöne gemeinsame Jahre.

LG Kristine

 

320. Silvia und Jürgen mit Sam
Liebe Frau Grüttner,
seit Januar 2017 besuchen wir mit unserem damals noch Welpen Sam auf Empfehlung Ihre Hundeschule. Sam ist ein Eurasier-Hund und die Rasse ist bekannt für eine gewisse Dickköpfigkeit! Wie Sie uns im vergangenen Jahr bei der Erziehung unseres Hundes begleitet haben, war einfach klasse! Sie hatten stets ein offenes Ohr für Fragen und Probleme und boten sofort eine zielführende Lösung an, was Ihre tolle Fachkompetenz zeigt. Man neigt gern dazu, den eigenen Hund zu verhätscheln. Aber bei Ihnen haben wir gelernt, dass es erforderlich ist, dem Hund Artgerechte Konsequenz und liebevolle Grenzen aufzuzeigen und das dauerhaft.Wir freuen uns immer gern auf die nächste Unterrichtsstunde, aus der wir immer etwas Neues mitgenommen haben, was wir in der folgenden Woche umzusetzen versuchen.Wir freuen uns auf noch viele Jahre, in der Sie uns bei der Erziehung von Sam begleiten werden, denn Lernen und Erziehung hören nie auf!

Viele liebe Grüße!

Silvia und Jürgen
Liebe Fam,Sam, danke für den Gästebucheintrag.
Für einen intakten Rüden ist Sam gut sozialisiert. Sie als Ersthundehalter haben wirklich toll mitgearbeitet und ich freue mich immer wieder über dieses Team und deren Entwicklung.Machen sie weiter so!
LG Kristine Grüttner

 

319. Jens und Jessica(Lucy)
Hallo Frau Grüttner,
wir wollten uns bei Ihnen sehr gerne einmal bedanken.
Sie haben uns wunderbar, durch das erste Jahr mit Lucy,
begleitet. Man kann sie wirklich IMMER anrufen und
sofort nehmen sie sich die Zeit uns zu beraten.
Außerdem war die Einzelstunde sehr schön und ausführlich und auch da haben sie nicht auf die Uhr gesehen.
Klar muss man auch zuhause mit dem Hund weiterarbeiten,
aber gelernt haben wir sehr viel durch sie und wir hoffen
sie begleiten uns auch durch die nächsten Jahre.

Liebe Grüße und machen Sie weiter so!!!

Jens und Jessica mit Lucy
Herzlichen Dank für Ihre Worte. Es hat mir bisher mit Ihnen auch viel Spaß gemacht, Ergebnis sieht man Freue mich auf weiter Zusammenarbeit.

LG Kristine Grüttner

 

.: box66 :.