Gästebuch der Hundeschule Grüttner
Schön, dass Sie den Weg in unser Gästebuch gefunden haben.
Über einen Eintrag freuen wir uns.
www.Hundeschule-Grüttner.de
328. Jasmin Cholewinski
Wir wollten hier einfach mal Danke sagen ;-D

Vor 1,5 Jahren haben wir die kleine IRA aus dem Tierschutz
Kroatien zu uns geholt. Wir bereuen es keine Sekunde <3
Wir haben sie sehr lange,, ankommen,, lassen und da sicherlich das Eine oder Andere zu viel durchgehen lassen ;-D
Nun sind wir seit 2 Monaten in der Hundeschule-Grüttner. Am Anfang war Ira sehr verunsichert, da sehr viele neue Eindrücke auf unseren kleinen schwarzen Teufel wie wir sie liebevoll nennen, zu kamen. Mit Frau Grüttners ruhigen Art hat sie uns sehr verholfen, dass Ira aufgetaut ist und neugierig auf neue Dinge zugeht!!! Frau Grüttner steht einem mit Rat und Tat zur Seite. Das heißt aber auch an sich selbst und nicht nur am Hund arbeiten! Man arbeitet eben im Hund-Mensch Team zusammen:-) Wir sind mittlerweile ein super Team geworden *_* Wir bereuen es nicht diese Hundeschule gewählt zu haben und würden jedem raten bzw empfehlen die Hundeschule- Grüttner zu besuchen...Wir verbringen unsere Zeit sehr gerne auf Ihrem schönen Platz.
Liebe Jasmin, herzlichen Dank für Deinen Gästebucheintrag. Ich kann mich noch genau an unseren Kenneinlerntermin erinnern,Ira was sehr unsicher und Du genauso. Als wir die Zusammenhänge von einem entspanntem Team besprochen hatten, hast Du auch verstanden, dass Hunde (besonders Auslandshunde) auch eine Orientierung am Menschen benötigen.Dein verändertes Verhalten zeigte innerhalb von kurzer Zeit Früchte. Besonders freut es mich, dass Ira wieder Hundekontakt zulässt und sich für neue Dinge öffnet. Besonders schön fand ich es gestern, als Du mir gestern freudestrahlend berichtet hast, dass selbst Freunde und Verwandte die positive Veränderung bemerken. Macht weiter so, Ihr seid auf einem guten Weg.
LG Kristine

 

327. Holger&Dörte mit Pacco&Nino
Mail
Hallo Kristine

im Januar 2018 startete ich mit Pacco bei Dir in der Welpenschule. Aus dem temperamentvolle kleinen Chaoten ist inzwischen ein toller Familienhund geworden. Ein bisschen was geht noch, aber wir bleiben mit deiner Hilfe dran.

Die größere Herausforderung stand uns aber noch bevor als im April diesen Jahres der kleine Nino, unser Pudelmischling aus dem ungarischen Tierschutz bei uns einzog. Mit seinen braunen Kulleraugen und seiner lieben Art, fiel es schwer ihm von Anfang an Grenzen zu zeigen. So nahm das "Unheil" seinen Lauf.

Nino entwickelte eine Leinenaggression und das Gehen wurde zur Tortur für uns und war immer mit Stress verbunden. Er schnappte sogar nach uns und Pacco, wenn er mal wieder in Rage war. Überlegungen den täglichen Kampf mit ihm aufzugeben, bereiteten uns schlaflose Nächte.

Wir kamen zu dem Schluss, dass wir es mit Deiner Hilfe wieder hinbekommen würden und entschlossen uns, es weiter zu versuchen.

Inzwischen sind dank Deiner Hilfe wieder entspannte Spaziergänge möglich und er entwickelt sich zu einem tollen Begleiter.

Es ist Zeit, an dieser Stelle mal Danke zu sagen. Du hast mit Deiner ruhigen und besonnen Art das richtige Händchen für schwierige Situationen und bist immer - auch außerhalb des Trainings - ansprechbar. Auch die Einzelstunden mit dir, bringen uns immer ein ganzes Stück weiter.

Und wenn das eigene Verhalten dem Hund gegenüber zum Thema wird, passiert das immer in einer konstruktiven Art und sollte nicht dazu führen, dass sich ein Hundebesitzer auf den Schlips getreten fühlt. Selbstreflexion ist immer ein wichtiges Thema.

In diesem Sinne: Mach weiter so!

Liebe Grüße
Holger&Dörte mit Pacco&Nino
Liebe Holger, liebe Dörte,Danke für Euren Beitrag. Gerade an Eurem Fall sieht man, was Konsequenz für den Hund bedeutet. Er kann Euch besser einschätzen und gerade das ist für einen Hund wie Nino sehr wichtig. Er lernte,dass er sich auf Euch verlassen konnte und orientiert sich so an Euch viel besser. Es freut mich besonders, dass Ihr jetzt viel mehr Zeit für andere Dinge habt, wenn Ihr mit beiden Hunden gleichzeitig gehen könnt. Lasst mich weiterhin per SMS teilhaben an Euren schönen Spaziergängen. Es freut mich so sehr, dass Ihr mit beiden Hunden wieder gern spazieren geht. Macht weiter so!
Liebe Grüße Kristine

 

326. Rudi
Mail
Wir haben uns vor einigen Wochen dazu entschlossen, einen Hund aus dem Tierschutz Italien zu uns zu nehmen. Vor drei Wochen war es nun so weit und wir haben den Racker abgeholt. Es gab verschiedenste Fragestellungen... über: Wie gewöhnen wir den Hund am besten an uns? Wie gestalten wir das erste Treffen? Was ist auf dem Transport zu beachten? Wie gewöhnen wir ihn an unser Zuhause und an unsere bereits vorhandene Hündin...und und und....

Alle Fragen wurden umfassend und kompetent von Frau Grüttner beantwortet... und das nicht nur in ihrer Arbeitszeit, sondern sogar in ihrem Urlaub! Wir wurden mit diversen Leinen, Sicherheitsgeschirr und weiteren Utensilien ausgestattet, damit wir den Kerl hier heile hoch bekommen.

Und was soll ich sagen: Der Transport, die Eingewöhnung an uns und unsere Hündin sowie das ganze Drumherum hat super funktioniert! Wir haben alles so befolgt, wie Frau Grüttner es uns aufgetragen hat und hatten Erfolg.

Liebe Kristine, für Deine Hilfsbereitschaft, Deine fachliche Unterstützung und die weitere Begleitung möchten wir Dir auch hier noch einmal herzlich danken und freuen uns, unseren Elmo auch bald mit in Deine Hundeschule zu bringen.

Wir freuen uns!
Danke!

Jessica und Rudi mit Lumi und Elmo
Ich freue mich, dass Elmo sich so gut eingewöhnt hat und besonders freue ich mich für Lumi, die jetzt wieder einen tollen Spielkameraden an ihrer Seite hat. Danke, dass ich Euch so gut begleiten durfte und Ihr Euch so gut vorbereitet habt. Das wünschte ich mir öfter. Freue mich bald auf ein persönliches Kennenlernen mit Elmo.
Liebe Grüße sendet Euch Kristine

 

325. Anni
Mail
Liebe Kristine, es war mal wieder ein sehr schönes, gelungenes Sommerfest!
Auf diesem Weg wollten wir uns auch nochmals für die tolle Unterstützung mit Anni bedanken, wir lernen auch jetzt immer noch was dazu!
Anni mit Frauchen und Herrchen
Liebe Heike, lieber Detlef, es war wieder ein gelungenes Sommerfest, das stimmt. Bilder lade ich heute Abend bei FB dazu hoch. Herzlichen Dank für Eure großzügige Hilfe.

 

324. Hubert Hoffmann
Mail
Bereits vor der Übernahme unseres Hundewelpen Mädchen Dana habe ich mich bei Frau Grüttner informiert. Ihre klaren Antworten auf meine Fragen haben mich wirklich beeindruckt. Als wir dann mit unserer Hündin zum Welpentraining in Ihrer Hundeschule in Hallendorf gingen und auch Ihre Vorgaben Schritt für Schritt zu Hause umsetzten sahen wir den Erfolg.

Das Trainingsprinzip ist auf den Hund und den Besitzer abgestimmt. Es gibt weder Schreierei noch drohende Gästen beim Training. Auch wird genau erklärt was der Hund und was sein Besitzer falsch gemacht hat. Aber auch wie man das Problem löst.

Das Beste zum Schluss. Wer ein Problem ausserhalb des Trainingszeiten haben sollte, kann bei Frau Grüttner telefonisch Rat einholen.

Eine Hundetrainerin die will, dass es dem Hund und dem Besitzer gemeinsam gut geht. Man sieht den vielen Hunden mit ihren Besitzern an, wie viel Spaß sie am Training haben.

Fazit: Hier wird ein GEMEINSAMES Paket für Hund und Besitzer geschnürt.
Herzlichen Dank für den Gästebucheintrag Herr Hoffmann.

 

323. Löbel (Die ARIs)
Mail
Liebe Frau Grüttner,
als ARI Ende September 2017 bei uns einzog war uns klar, dass wir auf Hundetrainersuche gehen mussten. Der kleine Chaot hatte mit seinen damals knapp fünf Jahren noch nicht viel kennengelernt. Lange Spaziergänge fand er von Anfang an toll. Wer am anderen Leinenende hing, war ihm damals aber eher egal. Hundebegegnungen waren der pure Stress. ARI kläffte auch sonst so ziemlich alles an was laut, bzw. ihm unheimlich war. In seiner Rage bellte er zuerst einen Hund, dann ein Auto, und schließlich noch einen Radfahrer an. Für uns war er dann überhaupt nicht mehr ansprechbar.
Zuhause war ARI eher unproblematisch. An Staubsauger, Föhn und andere laute Geräusche gewöhnte er sich recht schnell. Obwohl er immer wieder unsere Nähe suchte, konnten wir ihn in der ersten Zeit nur kurz streicheln. Wenn es ihm zuviel wurde, schnappte er nach uns.
Und jetzt... 17 Monate, mindestens 1000 superhilfreiche Ratschläge, so viele lehrreiche Erfahrungen beim Hundetraining und Sozialwalk später, haben wir einen Familienhund der es liebt gekrault zu werden. ARI geht an der Leine viel ruhiger und aufmerksamer. Selbst Hundefreundschaften hat er schon geschlossen! ARIs erster und bester Kumpel wird aber immer Filou bleiben !
Es ist einfach mal an der Zeit DANKE zu sagen. Sie haben ARI, obwohl er ein griechischer Straßenhund ist, die Möglichkeit zum "Nachsitzen" gegeben!
Keine Angst! Wir bleiben Ihnen auch weiterhin erhalten, denn inzwischen haben wir gelernt, dass selbst ältere Hunde immer weiter lernen. Und wir sind zumindest bemüht !

BIS ZUM NÄCHSTEN HUNDETRAINING!!!
DIE ARIS
Danke ihr Lieben,
es ist wunderbar wie entspannt und freudig Ari inzwischen ist. Ich kann mich noch an den Hausbesuch erinnern, Ari war nicht der Hund, den man sich wünschte. Er zog sich zurück, ließ sich nur bedingt anfassen. Artgenossen mochte er zu Anfang gar nicht, bis auf meinen Filou. Ich weiß noch, wie Ari das erste Mal mit Filou spielte,da ging uns allen das Herz auf. Schlimm, dass Arin in den Jahren zuvor bei seinen ehemaligen Besitzern keine Sicherheit kennen lernte und er immer mehr seinen Interessen nachging. Großes Lob auch an Euch, dass ihr diesem Hund noch einmal eine Chance gegeben habt. Trotz Unkenrufen anderer Trainer ist er inzwischen ein toller Familienhund geworden, der am Alltag genauso teilnehmen kann wie jeder Zuchthund. Ich freue mich auf viele gemeinsame Stunden mit Euch.

 

.: box66 :.